TGFS-Unternehmen watttron gewinnt den eku Zukunftspreis 2021

Die Bekanntgabe der Preisträger des eku Zukunftspreises erfolgte heute durch das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL).

Der eku wird einmal im Jahr in zwei verschiedenen Kategorien verliehen. Insgesamt gab es dieses Jahr eine Rekordbeteiligung von 256 Bewerbungen. Watttron wurde im Bereich eku „Erfolg Unternehmen“ mit Ihren digitalen Siegelwerkzeugen für nachhaltige Verpackungslösungen als Preisträger von der Jury ausgewählt. Insbesondere hinsichtlich der Ziele des eku Zukunftspreises hat das Unternehmen die Jury überzeugt.

„Wir freuen uns riesig, dass wir als Gewinner bei diesem sächsischen Wettbewerb ausgewählt wurden.“ sagt Marcus Stein, CEO der watttron GmbH. „Die Nachfragen unserer Kunden haben uns gezeigt, dass wir mit unseren digitalen Siegelsystemen einen echten Mehrwert und großen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der gesamten Verpackungsbranche für die Maschinenhersteller und auch Endanwender bieten können.“

„Das Preisgeld in Höhe von 10.000,- € werden wir nutzen, um zum einen unseren Mitarbeitern für Ihren Einsatz zu danken und andererseits wollen wir an der Weiterentwicklung unserer Systeme arbeiten, um unseren Beitrag für den Umweltschutz zu leisten“ betont Marcus Stein.

Mit neuartigen Siegelsysteme Ressourcen schonen

Die Expertenjury kürte watttron zum Gewinner in ihrer Kategorie, weil mit den neuartigen Siegelsystemen die stabile Verarbeitung von recycelbaren Mono-Kunststofffolien sowie biobasierten und recycelten Materialien ohne Effizienzverluste garantiert werden kann. Außerdem sind sie ein wichtiger Baustein für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft. Nachhaltigkeit und Effizienz speziell bei Verpackungen sind genau die Themen, die watttron antreiben. Mit dem Einsatz der watttron Technologie können Ressourcen geschont werden.

Das sächsische Technologie-Startup watttron entwickelt und produziert neuartige Heizsysteme, die in Industrieprozessen zum punktgenauen Temperieren eingesetzt werden. Die patentierte Heiztechnologie ermöglicht u.a. die Optimierung von Verpackungen im Hinblick auf den Material- und Energieeinsatz. Das Verfahren gestattet die präzise Temperatursteuerung auch bei großen zu heizenden Flächen und erleichtert damit die Verarbeitung von biobasierten und recycelten Materialien.

 

Möchten Sie Ihre Eigenkapitalbasis stärken? Stehen richtungsweisende Entscheidungen im Unternehmen an? Oder planen Sie ein Projekt, dessen Risiken Sie gern teilen möchten?
Oder regelmäßige Benachrichtigungen aus der SIB?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen
Die watttron GmbH ist eine Ausgründung aus dem Institut für Naturstofftechnik der TU Dresden und dem Fraunhofer Institut für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik (IVV) Dresden. Das Unternehmen wurde von Marcus Stein (heute CEO bei watttron), Ronald Claus von Nordheim (CPO) und Dr. Sascha Bach (CTO) unterstützt von Michaela Wachtel (COO) im Februar 2016 in Freital bei Dresden gegründet. Inzwischen sind rund 60 Mitarbeiter bei watttron beschäftigt. Das Unternehmen entwickelt und produziert innovative Heizsysteme, die in Industrieprozessen ein punktgenaues Temperieren ermöglichen.

Mit dem eku - ZUKUNFTSPREIS 2021 möchte das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) das vielfältige Engagement der Menschen in Sachsen unterstützen und sichtbar machen sowie die Kommunikation mit und zwischen unterschiedlichen Akteuren auf allen Ebenen unterstützen.

Der »eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt« ist eine Initiative aus dem Sofortprogramm »Start 2020« und wurde 2020 erstmalig vergeben. Unter seinem Dach wird der »Sächsische Umweltpreis« erfolgreich fortgeführt. Der Zukunftspreis wird einmal jährlich vergeben. Von Jahr zu Jahr nimmt die Beteiligung an dem Wettbewerb zu.

Ihre Ansprechpartner

Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian.Mueller[at]sib-dresden.de
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea.Boehm[at]sib-dresden.de
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias.Steinert[at]sib-dresden.de
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan.Walther[at]sib-dresden.de
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven.Halank[at]sib-dresden.de
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick.Teubner[at]sib-dresden.de
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Matthias.Kalbus[at]sib-dresden.de
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie.Grund[at]sib-dresden.de
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramon.Franke[at]sib-dresden.de
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise.Waetzig[at]@sib-dresden.de

Suchen


E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
(Postfachadresse)
Besucheradresse
Sparkassenhaus Güntzplatz 5
Gästeempfang im 1. OG
01305 Dresden


Kontakt  

N
News

E
Events


Suchen


Newsletter   

A
Ansprechpartner

E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
 
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
Besucheradresse
Elsasser Str. 6
01307 Dresden
Suchen:

...

Newsletter

Persönliche Daten



Nutzerdaten