Umbruch in der Pulsnitzer Feinkostmanufaktur

Unternehmen investiert mit der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft in die Zukunft

 Die SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH ist als Tochtergesellschaft der Ostsächsischen Sparkasse Dresden regional verwurzelt. Sie unterstützt mittelständische Unternehmen im Wachstum und bei innovativen Projekten. So ist sie maßgeblich beteiligt an der Stärkung und Förderung der Wirtschafts- und Innovationskraft von Unternehmen aus der Region. Unter anderem begleitet die SIB dabei auch das Wachstum der „Die Feinkostmanufaktur - frisch & lecker GmbH“.

Nachhaltige Produktion in der eigenen Manufaktur

feinkostmanufaktur frisch leckerAm Produktionsstandort Pulsnitz entstand eine Manufaktur, die weitgehend auf den Einsatz von Maschinen verzichtet. In traditioneller Handarbeit haben Sicherheit und Gesundheit des Menschen höchsten Stellenwert. Dabei hat das Unternehmen mit seinen fast 30 Mitarbeitern vor allem das Trendthema „Nachhaltigkeit“ sehr wohl im Blick. Und genau darum geht es Alexander Zamek, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens: „Wir nehmen gerade sehr viel Geld in die Hand, um die Warenfluß- und Arbeitsplatzmodernisierung voranzubringen. Nur dann können wir auf die große Nachfrage aus dem Lebensmitteleinzelhandel reagieren und unsere Wochenproduktion von jetzt 30.000 Verkaufseinheiten wesentlich erweitern.“

Von der Fischverarbeitung zu den Feinkostsalaten

2008 kam der heute 40-jährige Zamek nach Pulsnitz, um den hier bestehenden Familienbetrieb zu leiten. Aber das reichte ihm nicht – bereits 2010 kaufte er den Betrieb mit Hilfe der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft seinen Eltern ab, um hier in Sachsen das Lebenswerk der Familie auf seine Art weiterzuführen. Bei seinen Großeltern konzentrierte sich noch alles auf die Fischverarbeitung, erst in Bremerhaven, dann in Hamburg. Heute sind noch etwa 15 bis 20 Prozent der Produktion Fischprodukte, die das Unternehmen größtenteils über die Deutsche See bezieht. Die Verarbeitung und auch die Matjes-Veredelung erfolgen weiterhin größtenteils händisch nach teilweise über 50 Jahren alten Rezepten. Mittlerweile besteht das Sortiment der Feinkost-Manufaktur aus rund 100 Produkten wie beispielsweise Geflügelsalate oder auch Frischkäseprodukte. „Mit ‚Hering rot‘ bin ich aufgewachsen. Schon als Kind gab es das bei uns zuhause und gerne habe ich in der Manufaktur meiner Großeltern ausgeholfen. Heute freue ich mich, dass es vieles immer noch gibt, aber ich freue mich noch viel mehr, dass wir mit der Zeit gehen und neue Ideen ausprobieren dürfen“, so Zamek.
Neben dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH), der erst seit Corona-Beginn so richtig boomt, sind der Großhandel sowie die Produktion von Private-Label-Produkten für große Bäckereiketten im Norden die Standbeine des heutigen Unternehmens.

Mit den Jahren kamen immer mehr Anwohner in die Manufaktur, um einzukaufen. Da die Damen von der Auftragsbearbeitung immer mehr mit Verkauf zu tun hatten, entschied sich Zamek vor vier Jahren, einen kleinen Werksverkauf im nahegelegenen Großröhrsdorfer Fachmarktzentrum einzurichten und so die Damen im Büro zu entlasten. Während ihres Urlaubs kaufte dort die hier in der Nähe wohnende Frau Horn, Marktleiterin des Dresdner E centers Provianthofstraße, ein und entdeckte das kleine Manufaktur-Geschäft. Sie kaufte ein und nahm einen Teil mit auf Arbeit nach Dresden, um dort auch Kolleginnen testen zu lassen. So wurde der Dresdner EDEKA-Markt der erste von der Feinkostmanufaktur belieferte LEH-Markt, heute sind es bereits Hunderte.

Mit der SIB wurde ein starker Finanzierungspartner gefunden

Damit weiter investiert werden an, erhöhte die SIB ihre Beteiligung am Unternehmen. „Auch wir sehen in dem Unternehmen ein großes Wachstumspotenzial, nicht nur für sich selbst, sondern für die ganze Region“, sagt Christian Müller, Geschäftsführer der SIB, die aktuell an rund 70 Unternehmen in der Region direkt beteiligt ist. „Das Nachhaltigkeitskonzept der Feinkostmanufaktur, wie beispielsweise die gesonderte Ettiketierung mit Biowachs-Produkten und die damit verbundene Trennbarkeit der Materialien, hat uns überzeugt. Damit das Unternehmen wachsen und auch weitere Mitarbeiter einstellen kann, haben wir gerne unsere Beteiligungsfinanzierung erhöht“, so Müller weiter.

Der gebürtige Hamburger ist in Sachsen mittlerweile angekommen. „Die Förderkulisse in Sachsen ist gut, ich fühle mich als Unternehmer in Sachsen gut aufgehoben und mit der SIB als Partner bin ich auf dem richtigen Weg“, so Zamek abschließend.

 

Das Unternehmen in der Presse:

Möchten Sie Ihre Eigenkapitalbasis stärken? Stehen richtungsweisende Entscheidungen im Unternehmen an? Oder planen Sie ein Projekt, dessen Risiken Sie gern teilen möchten?
Oder regelmäßige Benachrichtigungen aus der SIB?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Ansprechpartner

Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian.Mueller[at]sib-dresden.de
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea.Boehm[at]sib-dresden.de
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias.Steinert[at]sib-dresden.de
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan.Walther[at]sib-dresden.de
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven.Halank[at]sib-dresden.de
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick.Teubner[at]sib-dresden.de
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Matthias.Kalbus[at]sib-dresden.de
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie.Grund[at]sib-dresden.de
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramon.Franke[at]sib-dresden.de
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise.Waetzig[at]@sib-dresden.de

Suchen


E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
(Postfachadresse)
Besucheradresse
Sparkassenhaus Güntzplatz 5
Gästeempfang im 1. OG
01305 Dresden


Kontakt  

N
News

E
Events


Suchen


Newsletter   

A
Ansprechpartner

E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
 
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
Besucheradresse
Elsasser Str. 6
01307 Dresden
Suchen:

...

Newsletter

Persönliche Daten



Nutzerdaten