Anmeldung SIB Unternehmerfrühstück

SIB Unternehmerfrühstück am 30.06.2022, 08.30Uhr im Gewandhaushotel Dresden
Gewinnsteigerung durch ein optimiertes Preismanagement

2017 11 SIB UF

 Pricing ist der Ertragshebel # 1 für Unternehmen – Jedoch kommt diesem Hebel oft noch nicht die notwendige Aufmerksamkeit im Unternehmen entgegen.
Während Potenziale für Kostenreduktion schon oft ausgeschöpft sind, führt die Optimierung auf der Preisseite zu einer klaren Ertragsoptimierung.

Preisanpassungen stellten über die letzten Jahre bereits einen substantiellen Ertragshebel dar. Die systematische Planung, differenzierte Kalkulation und erfolgreiche Durchsetzung ist jedoch im Umfeld der dramatischen Kosten- und Preisschwankungen bei vielen Unternehmen zu einer Frage des Überlebens geworden.
Zudem wird die Bepreisung von Produkten immer noch sehr stark kostenbasiert angegangen – Nur selten werden Methoden genutzt, um systematisch die Zahlungsbereitschaft des Kunden auszunutzen – Grade hier liegen aber substantielle Potenziale!

 

In seinem Vortrag wird Michael Fechner – Associate Partner bei Prof. Roll & Pastuch – Management Consultants auf folgende Fragen eingehen:
> Warum ist Pricing der Ertragshebel #1
> Wie kann man sich der Bepreisung von Produkten nähern?
> Wie kann man das Pricing von unterschiedlichen Kunden optimal gestalten?
> Wie sollte man eine Preisanpassung systematisch planen?
> Was gilt es bei der Kalkulation einer Preisanpassung zu berücksichtigen?
> Was sind Kernfaktoren für die erfolgreiche Durchsetzung einer Preisanpassung?

Natürlich wird es auch ausreichend Raum für Ihre Fragen geben.

Melden Sie sich gleich hier an.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Bitte beachten Sie, dass wir es uns vorbehalten, während der Veranstaltung auch zu fotografieren, um ggfls. sowohl unsere Webseite oder bei Bedarf auch unsere Unternehmensbroschüren zu illustrieren. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie uns bitte bei der Anmeldung Bescheid.

Achtung: Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuell gültigen Sächsischen CoronaSchutzverordnung bzw. der Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen statt.
Eine Regelung zum Impfstatus oder die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gibt es laut aktuellem Stand nicht.

 

Motive für eine Gründung oder eine Unternehmensnachfolge

  • Selbstverwirklichung
  • Aussicht auf ein höheres Einkommen
  • Flexible Arbeitszeiten

  •  Unzufriedenheit im Job
  • Keine Aufstiegschancen im Job
  • Die eigenen Qualifikationen besser nutzen
  • Jahrelange Branchenerfahrung
  • Familientradition weiterführen
  • Das Hobby zum Beruf machen 
  • Erfolgsversprechende Geschäftsidee
  • Marktlücke entdecken
  • Arbeitslosigkeit hinter sich lassen
  • Chance, einen erfolgreichen Betrieb zu übernehmen
  • Der eigene Chef sein
  • Das Arbeitsleben selbst gestalten
  • Arbeitsplatz in der Nähe
  • Höheres gesellschaftliches Ansehen
  • ... 

Selbsttest: Bin ich ein Unternehmertyp?

Motivation

  • Ich habe schon länger den Wunsch, mich selbstständig zu machen und handle nicht aus der Not heraus.
  • Ich habe Spaß an meiner Arbeit und bin von meinen Fähigkeiten überzeugt.
  • Ich kann meine Gründe für den Schritt in die Selbstständigkeit klar beschreiben. Es ist nicht nur ein Bauchgefühl oder gar ein Lifestyle, der mich anzieht.
  • Es gelingt mir, selbst gesteckte Ziele zu erreichen.
  • Ich habe ein realistisches Bild von meinem künftigen unternehmerischen Alltag und von den Erfolgsaussichten meines Vorhabens.  

Belastbarkeit

  • Ich bin körperlich und geistig fit sowie belastbar.
  • Ich habe kein Problem damit, deutlich mehr als 40 Stunden pro Woche zu arbeiten.
  • Ich bin bereit, meine Freizeit einzuschränken und auch abends und am Wochenende zu arbeiten. 
  • Ich bewahre in hektischen Situationen einenkühlen Kopf und kann gut mit Stress umgehen.
  • Ich erhole mich schnell von Stresssituationen.
  • Ich kann mir vorstellen, welche körperlichen und seelischen Belastungen insbesondere in den ersten Jahren auf mich zukommen.

Familiäres Umfeld

  • Meine Familie unterstützt meine Pläne und steht zu 100 Prozent hinter mir.
  • Meine Familie und Freunde sind dich bewusst, dass ich vor allem in den ersten Jahren weniger Zeit für sie haben werde.
  • Ich habe mit meiner Familie darüber gesprochen, was sich durch meine Selbstständigkeit für sie verändern wird.
  • Ich bin bereit, in den ersten Jahren auf Urlaub zu verzichten. 

Einkommen und Finanzen

  • Ich kann auch ohne ein festes Einkommen ruhig schlafen.
  • Ich kann eine finanzielle Durststrecke durch Sparreserven überbrücken und bin auch bereit, mich privat einzuschränken.
  • Mein Partner kann in der ersten Phase für unseren gemeinsamen Lebensunterhalt aufkommen. 
  • Ich gehe diszipliniert mit Geld um und plane größere Ausgaben sorgfältig. 

Persönliche Fähigkeiten

  • Ich gehe offen und selbstbewusst auf fremde Menschen zu und knüpfe leicht Kontakte.
  • Ich kann mich in Personen hineinversetzen.
  • Ich verfolge hartnäckig meine Ziele und kann andere von meinen Ideen überzeugen. 
  • Ich lasse mich von Rückschlägen und Kritik nicht unterkriegen, sondern versuche, daraus zu lernen und gestärkt hervorzugehen. 
  • Ich packe auch unangehme Themen an und versuche, diese zu lösen.
  • Ich bin ein Organisationstalent.
  • Ich habe ein gutes Zeitmanagement und halte Termine ein.
  • Ich verfüge über persönliche Kontakte, die ich auch für meine Selbstständigkeit nutzen kann. 
  • Ich bin in der Lage, das Für und Wider von Risiken einzuschätzen und auf dieser Grundlage Entscheidungen zu treffen.

Fachliches Know-how

  • Ich verfüge über mehrjährige Branchenerfahrung.
  • Ich bin mit den Zukunftsaussichten meiner Branche vertraut.
  • Ich habe Erfahrung in der Anleitung und Führung von Personal.
  • Ich kann Aufgaben deligieren.
  • Ich kann sicher mit der üblichen Computersoftware meiner Branche sowie mit zum Beispiel Microsoft Word, Excel und PowerPoint umgehen. 
  • Ich weiß, woch ich mir Informationen und Rat holen kann. 
  • Zu erfüllende behördliche und formale Auflagen sind mir bekannt. 
  • Ich bin bereit, mich weiterzubilden und auf dem Laufen zu bleiben. 

Kaufmännisches Know-how

  • Ich verfüge über ein gutes betriebswirtschaftliches Grundwissen.
  • Buchhaltung, Finanzen, Steuererklärungen und Rechtsfragen schrecken mich nicht ab.
  • Ich weiß, wie eine Rentabilitäts- und eine Liquiditätsvorschau erstellt werden. 
  • Ich bin bereit, mich weiterzubildenund kaufmännisch auf dem Laufenden zu bleiben. 

Wenn Sie hierbei Optimierungspotential bei sich entdecken, schauen Sie doch einmal hier vorbei: Preiskalkulation/ Rechnungswesen | BMWK-Existenzgründungsportal (existenzgruender.de)

Vertriebliches Know-how

  • Ich weiß, aus welchen Phasen ein kundenorientiertes Verkaufsgespräch besteht. 
  • Ich bin in der Lage, Kunden von meinem Produkt bzw. meiner Dienstleistung zu überzeugen. 
  • Ich habe schon Verhandlungen geführt.
  • Ich habe bereits Kontakte zu potentiellen Auftraggebern, Lieferanten und Kooperationspartnern.
  • Ich bin bereit, mich weiterzubilden und vertrieblich auf dem Laufen zu bleiben. 

Wir erleben kaum ein Gründerteam oder gar einen einzelnen Gründer, der zu Beginn all diese Eigenschaften in sich vereint. Das ist nur normal und kein Grund zur Panik.
Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Die richtige Vorbereitung macht den Unterschied. Wir empfehlen, sich mit der Gründungsvorbereitung mindestens über sechs Monate auseinander zu setzen.

Motive für eine Gründung oder eine Unternehmensnachfolge

  • Selbstverwirklichung
  • Aussicht auf ein höheres Einkommen
  • Flexible Arbeitszeiten

  •  Unzufriedenheit im Job
  • Keine Aufstiegschancen im Job
  • Die eigenen Qualifikationen besser nutzen

 

  • Jahrelange Branchenerfahrung
  • Familientradition weiterführen
  • Das Hobby zum Beruf machen

 

  • Erfolgsversprechende Geschäftsidee
  • Marktlücke entdecken

 

  • Arbeitslosigkeit hinter sich lassen
  • Chance, einen erfolgreichen Betrieb zu übernehmen

 

  • Der eigene Chef sein
  • Das Arbeitsleben selbst gestalten
  • Arbeitsplatz in der Nähe

 

  • Höheres gesellschaftliches Ansehen
  • ... 

 

<strong">Selbsttest: Bin ich ein Unternehmertyp?

 

Motivation

  • Ich habe schon länger den Wunsch, mich selbstständig zu machen und handle nicht aus der Not heraus.
  • Ich habe Spaß an meiner Arbeit und bin von meinen Fähigkeiten überzeugt.
  • Ich kann meine Gründe für den Schritt in die Selbstständigkeit klar beschreiben. Es ist nicht nur ein Bauchgefühl oder gar ein Lifestyle, der mich anzieht.
  • Es gelingt mir, selbst gesteckte Ziele zu erreichen.
  • Ich habe ein realistisches Bild von meinem künftigen unternehmerischen Alltag und von den Erfolgsaussichten meines Vorhabens.  

Belastbarkeit

  • Ich bin körperlich und geistig fit sowie belastbar.
  • Ich habe kein Problem damit, deutlich mehr als 40 Stunden pro Woche zu arbeiten.
  • Ich bin bereit, meine Freizeit einzuschränken und auch abends und am Wochenende zu arbeiten. 
  • Ich bewahre in hektischen Situationen einenkühlen Kopf und kann gut mit Stress umgehen.
  • Ich erhole mich schnell von Stresssituationen.
  • Ich kann mir vorstellen, welche körperlichen und seelischen Belastungen insbesondere in den ersten Jahren auf mich zukommen.

Familiäres Umfeld

  • Meine Familie unterstützt meine Pläne und steht zu 100 Prozent hinter mir.
  • Meine Familie und Freunde sind dich bewusst, dass ich vor allem in den ersten Jahren weniger Zeit für sie haben werde.
  • Ich habe mit meiner Familie darüber gesprochen, was sich durch meine Selbstständigkeit für sie verändern wird.
  • Ich bin bereit, in den ersten Jahren auf Urlaub zu verzichten. 

Einkommen und Finanzen

  • Ich kann auch ohne ein festes Einkommen ruhig schlafen.
  • Ich kann eine finanzielle Durststrecke durch Sparreserven überbrücken und bin auch bereit, mich privat einzuschränken.
  • Mein Partner kann in der ersten Phase für unseren gemeinsamen Lebensunterhalt aufkommen. 
  • Ich gehe diszipliniert mit Geld um und plane größere Ausgaben sorgfältig. 

Persönliche Fähigkeiten

  • Ich gehe offen und selbstbewusst auf fremde Menschen zu und knüpfe leicht Kontakte.
  • Ich kann mich in Personen hineinversetzen.
  • Ich verfolge hartnäckig meine Ziele und kann andere von meinen Ideen überzeugen. 
  • Ich lasse mich von Rückschlägen und Kritik nicht unterkriegen, sondern versuche, daraus zu lernen und gestärkt hervorzugehen. 
  • Ich packe auch unangehme Themen an und versuche, diese zu lösen.
  • Ich bin ein Organisationstalent.
  • Ich habe ein gutes Zeitmanagement und halte Termine ein.
  • Ich verfüge über persönliche Kontakte, die ich auch für meine Selbstständigkeit nutzen kann. 
  • Ich bin in der Lage, das Für und Wider von Risiken einzuschätzen und auf dieser Grundlage Entscheidungen zu treffen.

Fachliches Know-how

  • Ich verfüge über mehrjährige Branchenerfahrung.
  • Ich bin mit den Zukunftsaussichten meiner Branche vertraut.
  • Ich habe Erfahrung in der Anleitung und Führung von Personal.
  • Ich kann Aufgaben deligieren.
  • Ich kann sicher mit der üblichen Computersoftware meiner Branche sowie mit zum Beispiel Microsoft Word, Excel und PowerPoint umgehen. 
  • Ich weiß, woch ich mir Informationen und Rat holen kann. 
  • Zu erfüllende behördliche und formale Auflagen sind mir bekannt. 
  • Ich bin bereit, mich weiterzubilden und auf dem Laufen zu bleiben. 

Kaufmännisches Know-how

  • Ich verfüge über ein gutes betriebswirtschaftliches Grundwissen.
  • Buchhaltung, Finanzen, Steuererklärungen und Rechtsfragen schrecken mich nicht ab.
  • Ich weiß, wie eine Rentabilitäts- und eine Liquiditätsvorschau erstellt werden. 
  • Ich bin bereit, mich weiterzubildenund kaufmännisch auf dem Laufenden zu bleiben. 

Wenn Sie hierbei Optimierungspotential bei sich entdecken, schauen Sie doch einmal hier vorbei: Preiskalkulation/ Rechnungswesen | BMWK-Existenzgründungsportal (existenzgruender.de)

Vertriebliches Know-how

  • Ich weiß, aus welchen Phasen ein kundenorientiertes Verkaufsgespräch besteht. 
  • Ich bin in der Lage, Kunden von meinem Produkt bzw. meiner Dienstleistung zu überzeugen. 
  • Ich habe schon Verhandlungen geführt.
  • Ich habe bereits Kontakte zu potentiellen Auftraggebern, Lieferanten und Kooperationspartnern.
  • Ich bin bereit, mich weiterzubilden und vertrieblich auf dem Laufen zu bleiben. 

Wir erleben kaum einen einzelnen Gründer oder ein Gründerteam, das zu Beginn all diese Eigenschaften in sich vereint. Das ist nur normal und kein Grund zur Panik.
Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Die richtige Vorbereitung macht den Unterschied. Wir empfehlen, sich mindestens sechs Monaten für Ihre Gründungsvorbereitung Zeit zu nehmen.  

Gründerportal

Für den Mittelstand von morgen - 
das gemeinsame Gründerportal der SIB und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

Stehen Sie vor Ihrer Existenzgründung oder denken über eine Gründung nach?
Planen Sie für Ihr Unternehmen eine Nachfolgeregelung?
Begleiten Sie als Unternehmensberater oder Steuerberater eine Gründerin oder einen Gründer?
Haben Sie einfach Interesse an den Themen Gründung & Nachfolge?

D
ann wird dieses Gründer- und Nachfolgeportal hoch spannend für Sie sein!

Auf diesen Seiten werden Sie durch alle Themenbereiche geführt, die auf dem Weg in die Selbstständigkeit für Sie relevant sind - kompakt, praxisnah, fundiert.

Wir begleiten Sie mit einer individuellen Finanzierung ab den ersten Metern bis hin zum optimalen Unternehmensstart.
Mit unserer Hilfe erhalten Sie die Übersicht für denkbare Gründungswege und passende Zuschüsse.
Erfahren Sie, wie SIe Ihren Businessplan aufbauen sollten und welche Fallstricke es zu beachten gibt.

Seit nunmehr 200 Jahren ist die Ostsächsische Sparkasse Ansprechpartner für Unternehmen jeder Größe aus der Region.  Über 44.000 Unternehmen in unterschiedlichsten Unternehmensphasen aus Dresden, den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie Bautzen vertrauen dieser geballten Erfahrung bereits.
Lassen Sie uns gern ins Gespräch kommen.

 

SIB Beraterfrühstück - Anmeldung

SIB Beraterfrühstück am 23.03.2022, 09.00Uhr im Penck-Hotel Dresden
Aktuelle Herausforderungen und wirtschaftspolitische Perspektiven für Sachsen

SIB BeraterVA

Die Stimmung der ostdeutschen Unternehmen legte im Februar weiter zu. Sowohl der ifo Geschäftsklimaindex für die gesamte regionale Wirtschaft als auch die Lageeinschätzungen der befragten Unternehmen verbesserten sich kräftig. Gleichzeitig hoben sich die Erwartungen im Vergleich zum Vormonat deutlich an.
Diese Umfragen wurden allerdings vor Zuspitzung der Ukraine-Krise abgeschlossen.
Nun ist nach der Corona-Krise ein zweiter Schwarzer Schwan aufgetreten, mit dem sich die Welt konfrontiert sieht.

Als stellvertretender Leiter der ifo Niederlassung Dresden fokussiert sich Prof. Dr. Joachim Ragnitz auf die Ostdeutschlandforschung, zu welcher Themen gehören wie regionale Entwicklung, sektoraler Strukturwandel sowie allgemeine Wirtschafts- und Finanzpolitik.

In einem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion wird Herr Prof. Dr. Ragnitz einen Ausblick zu den wirtschaftlichen Perspektiven in der Region geben, verbunden mit einem Überblick zu den aktuellen Herausforderungen.

Melden Sie sich gern hier an.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, während der Veranstaltung auch zu fotografieren, um ggfls. sowohl unsere Webseite oder bei Bedarf auch unsere Unternehmensbroschüren zu illustrieren. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie uns bitte bei der Anmeldung Bescheid.

Achtung: Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuell gültigen Sächsischen CoronaSchutzverordnung bzw. der Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen statt. Dies beinhaltet aktuell auch die 3G-Regel: Es können geimpfte, genesene und getestete Personen mit entsprechendem Nachweis teilnehmen.

 

Ihre Ansprechpartner

Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian Müller

Christian Müller

Geschäftsführung
Christian.Mueller[at]sib-dresden.de
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea Böhm

Andrea Böhm

Assistentin der Geschäftsführung
Andrea.Boehm[at]sib-dresden.de
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias Steinert

Matthias Steinert

Beteiligungsmanager
Matthias.Steinert[at]sib-dresden.de
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan Walther

Stephan Walther

Beteiligungsmanager
Stephan.Walther[at]sib-dresden.de
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven Halank

Sven Halank

Beteiligungsmanager
Sven.Halank[at]sib-dresden.de
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick Teubner

Patrick Teubner

Manager Start-up & Nachfolge
Patrick.Teubner[at]sib-dresden.de
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Dr. Matthias Kalbus

Dr. Matthias Kalbus

Beteiligungsmanager TGFS
Matthias.Kalbus[at]sib-dresden.de
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie Grund

Marie Grund

Investment Managerin TGFS
Marie.Grund[at]sib-dresden.de
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramón Franke

Ramón Franke

Beteiligungsreferent & Controlling
Ramon.Franke[at]sib-dresden.de
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise Wätzig

Denise Wätzig

Marketingreferentin
Denise.Waetzig[at]@sib-dresden.de

Suchen


E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
(Postfachadresse)
Besucheradresse
Sparkassenhaus Güntzplatz 5
Gästeempfang im 1. OG
01305 Dresden


Kontakt  

N
News

E
Events


Suchen


Newsletter   

A
Ansprechpartner

E-Mail
info@sib-dresden.de
 
Telefon
0351 847428-0
 
Fax
0351 847428-29
Postadresse
01305 Dresden
Besucheradresse
Elsasser Str. 6
01307 Dresden
Suchen:

...

Newsletter

Persönliche Daten



Nutzerdaten